Von Kiel mit der Fähre nach Schweden

Der Urlaub steht an und Schweden steht auf dem Programm. Gute Entscheidung! Das skandinavische Land im Norden von Europa eignet sich sowohl für einen Kurztrip, als auch für einen ausgedehnten Jahresurlaub. Schweden umgibt im Osten, im Süden und im Südwesten die Ostsee. Daher ist das Land geradezu prädestiniert, um aus  Deutschland kommend von Kiel mit der Fähre nach Schweden zu reisen.

 

Gerade dann, wenn Sie im Urlaub nicht auf das eigene Auto verzichten wollen, ist die Fähre nach Schweden die beste Entscheidung für die Anreise. Speziell dann, wenn Sie als Familie reisen oder einen Hund mitnehmen wollen. Zudem sparen Sie sich mit der Fähre nach Schweden die 500 Kilometer zwischen Kiel und Göteborg im Auto.

==>KLICKEN SIE HIER FÜR DEN DIREKTZUGANG<==

Allerdings muss für die Fähre nach Schweden etwas Zeit eingeplant werden, denn die Überfahrt mit der Fähre Kiel Göteborg ist die längste Route zwischen Deutschland und Schweden auf dem Schiffsweg. Dafür kommt man relativ weit im Norden von Schweden an. Das kann für die Weiterreise innerhalb des Landes jedoch durchaus von Vorteil sein.

 

Göteborg ist die zweitgrößte Stadt in Schweden und liegt an der schwedischen Westküste. Die Stadt Göteborg liegt an der Mündung eines Flusses der “Göta älv” genannt wird. Durch diesem Umstand hat dieser Fluss der Stadt zu ihrem Namen verholfen. Der Stadtname Göteborg ist davon abgeleitet.

 

Für die Wirtschaft in Göteborg spielten die Schifffahrt und der Handel über den Hafen schon immer eine große Rolle. Seit 1857 gibt es die erste Verbindung mit dem Dampfschiff von Kiel nach Göteborg. Durch den aufkommenden Tourismus im letzten Jahrhundert kamen zudem immer mehr Reisende mit der Fähre nach Schweden.

 

 

Anlaufhafen der Fähre Kiel Göteborg

 

Der Fährhäfen von Göteborg ist eine der wichtigsten Anlaufstellen für Urlauber, die mit der Fähre nach Schweden kommen. Die Fähre Kiel Göteborg ist in der Regel erste Wahl für die Anreise, denn durch die bequeme Überfahrt lässt sich der wohlverdiente Urlaub ausgeruht beginnen. Dadurch hat sich der Hafen in Göteborg zum Größten in Skandinavien entwickelt.

 

Das Fährunternehmen Stena Line verfügt bereits seit 40 Jahren im Hafen von Göteborg über Terminals und verbindet darüber 7 mal Woche pro Deutschland mit Schweden. Die Überfahrt mit der Fähre Kiel Göteborg – oder umgekehrt – dauert an Wochentagen ca. 14 1/2 Stunden und am Samstag und Sonntag ca. 15 1/2 Stunden.

 

Auf der Fähre nach Schweden ist genug Platz, um sowohl Reisenden mit PKW oder Motorrad, als auch mit Wohnmobil oder Caravan eine angenehme Reise mit der Fähre Kiel Göteborg zu ermöglichen. Nach dem Check-in auf einer Stena Line Fähre und dem Bezug der Kabine, verläuft der Seeweg dann durch den Großen Belt zwischen Fünen und Seeland und das Kattegat.

 

Täglich um 19 Uhr geht die Fahrt mit Stena Line, von Kiel mit der Fähre nach Schweden, los und schließt am nächsten Morgen um 9 Uhr mit einem ganz besonderen Erlebnis in Göteborg ab. Man kann durchaus sagen, dass die Einfahrt mit der Fähre Kiel Göteborg in die Hafenstadt sogar ziemlich spektakulär ist, denn die Fähre passt nur hauchdünn unter der Brücke “Älvsborgbron” in Göteborg hindurch. Viel Spaß!